...die 3D-Lösung für die präoperative Planung in der Hüftendoprothetik.

... wenn Sie auf Basis von Röntgenbildern präoperativ in 2D planen möchten.

... Garantierte Patientensicherheit und Datenschutz in Ihren DICOM-Datensätzen.

14.12.2018 - Vielen lieben Dank...

für eure Spende! Vielen Dank auch für die vielen positiven Rückmeldungen zur Aktion!

Auch unsere Weihnachtfeier war ein voller Erfolg! Schön dass ihr alle da wart, es war ein sehr schöner Abend.

Wundervolle Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Start ins Neue Jahr!

29.10.2018 - Vorurteile in der Endoprothetik

Pünktlich zum DKOU erschien die Sonderausgabe der Fachzeitschrift "Spitzenforschung Orthopädie und Unfallchirurgie". Gleich im ersten Beitrag wurde das Thema "Endoprothetik in 3D" diskutiert. Zu den 3 häufigsten Vorurteilen in Zusammenhang mit der Frage "Warum präoperativ dreidimensional planen" gehören Komplexität und Zeitbedarf, Umfang der Implantatesammlung sowie die Strahlendosis durch das notwendige CT.

Lesen Sie mehr unter... Spitzenforschung Orthopädie und Unfallchirurgie

23.-26.10.2018 - DKOU in Berlin

nur noch wenige Tage bis zum DKOU 2018 in Berlin. Sicher planen Sie bereits Ihren Besuch. Verpassen Sie daher nicht die Präsentation unserer aktuellen modiCAS||3D Planungssoftware für Endoprothesen.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in Halle 4.2, Stand 19.

Unsere Neuigkeiten in diesem Jahr: sehr einfache Bedienoberfläche in Verbindung mit einem intuitiven Workflow. Nach nur einem halben Tag Schulung planen Sie selbständig und sicher Ihren nächsten Gelenkersatz – Ihr Planungsergebnis in nur 5 Minuten, vollkommen dreidimensional.

Lesen Sie mehr unter... http://modicas.blog/2018/10/12/digitalisierung-in-orthopaedie-und-unfallchirurgie-dkou-am-23-26-10-2018-in-berlin/

Lebendige Wissenschaft

Warum künstlichen Gelenkersatz dreidimensional planen?

Zum DKOU 2018 erschien die Sonderausgabe von "Lebendige Wissenschaft - Spitzenforschung Orthopädie und Unfallchirugie" mit einem Artikel zum Thema "Präoperative Planung".

Unter dem Titel "Präoperativ planen in 3D?" werden aktuelle Vorurteile in der Endoprothetik beleuchtet.

Lesen Sie hier mehr...

Schmerzpunkt im Rücken

Von klein auf sorgt unser Muskelapparat dafür, dass wir uns bewegen können. Laufen, springen, Werkzeuge gebrauchen, aber auch Mimik und Gestik ermöglicht uns dieses wunderbare System. Gut funktionierende Muskeln stützen unser Knochengerüst, entlasten Bandscheiben und Gelenke und wirken als elastischer Schirm gegen Stöße von außen. Hinzu kommt, dass ein durchtrainierter Körper von den meisten Mitmenschen […]

Der Beitrag Muskelverspannungen, eine unterschätzte Ursache für Gelenkschäden – Teil 1 erschien zuerst auf modiCAS Blog.

Nano robot 3D render

Stets strebt die Wissenschaft nach dem Ultimativen, dem maximal Machbaren und sucht dabei nach Wegen, ihre eigenen Grenzen zu verschieben. Wie im Großen, so im Kleinen. Während Astronomen in der unendlichen Weite forschen, bewegen sich Nanowissenschaftler auf molekularer Ebene, untersuchen Atomkerne und formen kleinstmögliche neue Strukturen. Das wohl dankbarste Anwendungsgebiet für nanotechnologische Forschung und Anwendung […]

Der Beitrag Nanotechnologie in der Medizin – Nutzen oder Gefahr? erschien zuerst auf modiCAS Blog.

SpendenmarathonStarFMLacrima

Liebe Kolleginnen und Kollegen, in diesem Jahr spendet die Geschäftsleitung von 4 Plus und modiCAS für den guten Zweck und nimmt an der Spendenaktion des lokalen Radiosenders „Star Fm Nürnberg“ teil. Gesammelt wird für „Lacrima“, eine Initiative der Johanniter-Unfallhilfe, die sich um Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen in Mittelfranken kümmert. Wollt auch ihr euch daran […]

Der Beitrag Spende für den guten Zweck erschien zuerst auf modiCAS Blog.

Kontakt

* Pflichtfelder