Neuigkeiten

Gern laden wir Sie im Namen von Prof. Dr. med. Stefan Sesselmann am 20.06.2018 nach Weiden zum ORTHO Kongress ein. Verbringen Sie den Tag gemeinsam mit uns unter dem Motto „Digitale Endoprothetik – next steps“.

Die Digitalisierung in der Medizin birgt enormes Potential, auch für die Endoprothetik: Bilddaten optimieren Vorbereitung und Ablauf der Operation. Roboter unterstützen den Operateur beim Einsatz der künstlichen Gelenke, die übrigens aus dem 3D-Drucker kommen – passgenau abgestimmt auf den Patienten. Zukunftsmusik? Aber in Hörweite. Schon heute setzen Ärzte auf computerassistierte Chirurgie, auch Implantate aus dem 3D-Druck sind keine Fiktion mehr. Was ist möglich? Was wird möglich sein? Darauf geben wir, mit dem Fokus auf Trends der Digitalen Endoprothetik, eine Antwort.

 

Bilder:

oben - Bildlog, gezeichnet von Katrin Oberndorfer

unten links - Prof. Dr. Sesselmann (OTH Weiden) und Karl Kapp (links, modiCAS GmbH)

unten rechts - Dr. Seehaus (FAU Erlangen) und Karl Kapp (rechts,modiCAS GmbH)


Anlässlich des 20 jahrigen Firmenjubiläums unserer Muttergesellschaft 4 Plus GmbH fand heute eine Pressekonferenz statt. Vielen Dank an die Herren und Damen der Presse für Ihr Interesse und Ihre Teilnahme. Vielen Dank für die interessanten Fragen und den gewinnbringenden Dialog.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Pressespiegel.


Ab sofort steht Ihnen die neue Featureversion modiCAS||3D 3.2 mit wesentlichen Neuerungen und Verbesserungen zur Verfügung. Herauszustellen ist hier die intuitive Benutzerführung durch einen sehr einfachen Planungsworkflow. Eine weitere neue Hauptfunktion ist die PACS Integration, die es Ihnen zukünftig noch leichter macht, Bilder zu holen und die Planung direkt zur Patientenakte zu archivieren.

Mehr Informationen finden Sie in den Releasenotes hier.

modiCAS||3D ist ein durch die Benannte Stelle geprüftes Medizinprodukt der Klasse Im.


Veröffentlichung einer Studie der Orthopädischen Universitätsklinik Regensburg/Asklepios Klinikum Bad Abbach GmbH, durch Herrn Dr. Timo Schwarz zum Thema

"Assessment of pelvic tilt in anteroposterior radiographs by means of tilt ratios".

Herzlichen Glückwunsch Dr. Schwarz und seinen Kollegen. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren klinischen Partner mit modiCAS||3D bei der Studie unterstützen konnten.


Die Bundesärztekammer hat vor kurzem ihre Behandlungsfehlerstatistik für 2017 veröffentlicht. Dabei stehen Fehler aus der operativen Behandlung von Hüft- und Kniegelenkarthrose auf Platz 1 und 2! Wie wir mit modiCAS||3D zur Senkung der Fehler beitragen lesen Sie in unserem neuesten Beitrag auf www.modiCAS.blog.